Schoko Eispraline mit Salzkaramell

Gefrorene Banane im Schokomantel und Salzkaramellcrisb

Die kleine süsse Versuchung für zwischendurch an heissen Sommertagen oder einfach der perfekte Mini-Nachtisch: Die kleinen unheimlich raffinierten Eispralinen bestehen aus gefrorenen Bananenstückchen mit einem Mantel deiner Lieblingsschokolade. Und wenn das nicht schon genug für eine Geschmacksexplosion ist, sorgt Salz und Karamell noch das gewisse extra on Top. Super einfach – super schnell und super lecker!

 



Schoko Eispraline mit Salzkaramell
Zubereitungszeit: 20 Minuten + 4h Gefrierzeit
Equipment:  Pfanne, Topf, Küchenrolle, Backgitter, Zange, Schale
Zutaten (für 16 Eispralinen):
So geht´s:
  • 2 reife mittelgrosse Bananen
  • 100g Zartbitter oder Vollmilchschokolade
  • 3EL Hafermilch
  • 20g brauner Zucker
  • etwas grobes Meersalz

 

Optional:

  • Kakaonibs
  • Gojibeeren

  1. Die Bananen schälen und in ca. 1,5cm dicke Scheiben schneiden. In einer Schale platzieren, sodass sich die einzelnen Stückchen nicht berühren und für ca. 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen
  2. Schokolade mit der Milch in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Küchenrolle unter einem Backgitter auslegen. Die gefrorenen Bananenscheiben mit Hilfe einer Zange in der Schokolade welzen und auf dem Backgitter platzieren. Sofort ein wenig grobes Salz auf die Schokoladenschicht streuen. Das ganze für ca. 30 Minuten in den Gefrierschrank wieder stellen.  
  3. Die Eispralinen aus dem Gefrierschrank holen. Den braunen Zucker in einer Pfanne karamellisieren und sofort mit einem Löffel die heiße Karamellsoße über die Eispralinen tröpfeln. 
  4. Das Ganze wiederum für 30 Minuten in den Gefrierschrank geben bis alles völlig gefroren ist. Etwa 5 Minuten vor dem Verzehren herausholen.

 

Schoko Eispraline mit Salzkaramell
Zutaten
Schoko Eispraline mit Salzkaramell
Noch warme Schokolade
Schoko Eispraline mit Salzkaramell
Zartbitter- und Vollmilchschokoladen Eispralinien
Schoko Eispraline mit Salzkaramell

Natürlich kannst du das Topping deiner Eispralinien beliebig varier en. Statt/Zusätzlich zu Karamell schmecken Kakaonibs oder Gojibeeren.

Hierfür die das Topping auf die noch heisse Schokolade geben.Der kleine leichte süsse Nachtisch lässt sich auch nach mehreren Wochen im Gefrierfach noch genießen.



Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea

Like & Share