Plate Sigfriede

Cremiger Kartoffel-Spitzkohl-Teller

Wenn es kalt und nass draussen ist, schmeckt Plate Siegfriede am besten, finde ich. Das leckere Wintergemüse heiss zubereitet wärmt von innen und sättigt ohne schwer im Magen zu liegen.

Plate Sigfriede
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Equipment: zwei Töpfe, Kartoffelstampfer, Schneebesen, ggf. Pfanne 
Zutaten:
So geht´s:

Für das Kartoffelpüree:

  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • 100ml Milch
  • 1/2 El Butter
  • 4 Zweige Petersilie
  • 1 TL Tahini
  •  
  • Für das Kohlgemüse:
  • ½ Kopf Spitzkohl
  • 60g Frischkäse
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ EL Butter
  • 1 EL mittelscharfen Senf
  • 1 EL saure Sahne
  • 300ml Wasser
  • 4 Cocktailtomaten
  • ½ kleine rote Chilli
  • Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

 

Optional mit Fleisch:

  • Bacon

 

  1. Die Kartoffeln vierteln und in Salzwasser in einem großen Topf kochen bis sie weich sind. Wenn es kleine Kartoffeln sind, die Schale gerne dran lassen, ansonsten vorher schälen. Währenddessen Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in etwas Butter in einem anderen Topf andünsten.
  2. Den Spitzkohl in mundgerecht große Stücke schneiden und zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben. Kurz unter Rühren andünsten, dann schubweise Wasser dazugeben und den Spitzkohl leicht köcheln lassen.
  3. In einer kleinen Schüssel den Senf mit der  sauren Sahne vermengen und ggf. etwas Wasser dazugeben, wenn die Masse zu dickflüssig wird. Salz und Pfeffer dazugeben. Wenn das Kohlgemüse gar ist ggf. etwas Wasser vorsichtig abgießen und die Senfcreme unter das Gemüse heben. Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss und etwas Currypulver hinzugeben und auf kleiner Stufe vor sich hin köcheln lassen. 
  4. Chilli und Petersilie in kleine Stücke schneiden und wenn die Kartoffeln weich sind, das Wasser vollständig abgießen. Mit dem Kartoffelstampfer nun die Kartoffeln zerdrücken, Butter hinzugeben und mit dem Schneebesen unter der Hinzugabe von Milch zu einem cremigen Püree rühren. Tahini ebenfalls unterrühren und zum Schluss die Chilli und die Petersilie unterheben.
  5. Beide Töpfe für etwa 5 Minuten auf niedriger Temperatur ziehen lassen und kleine Cocktailtomaten halbieren. 
  6. Wer etwas Fleisch dazu haben möchte, Bacon schneiden und in einer Pfanne auf niedriger Temperatur kross rösten. Auf eine Küchenrolle von Fett befreien und etwas auskühlen lassen, sodass der Bacon kross wird.
  7. Kohlgemüse, Kartoffelpüree auf einem Teller anrichten, frische Petersilie, sowie die Cocktailtomaten platzieren  (und etwas Bacon) sowie ein wenig Currypulver auf das Gericht streuen. 
1.dbbvbv
2. vwjvbw
3.bcuwvb

Plate Siegfriede lässt sich auch vegan zubereiten. Hierfür den Frischkäse durch veganen Frischkäse auf Sojabasis und die Milch durch Hafermilch bzw. Sojamilch ersetzen. Anstelle der Butter, vegane Margarine verwenden. Beim einkaufen wird sich dein Geldbeutel übrigens freuen, denn mit Kohl und Kartoffeln kaufst du das wohl günstigste Gemüse überhaupt.

 

Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea

Like & Share