Plate Rikkie

Curry-Auberginen Sandwich

Nichts ist praktischer als ein leckeres Sandwich Das muss aber nicht immer nur aus einem Brötchen mit einer Scheibe Käse oder Schinken bestehen. Olivenciabatte oder Wallnusskruste – Allein bei der Brötchenwahl gibt es in vielen Bäckereien eine bunte Auswahl. Plate Rikkie vereint auf seinem Walnussbrötchen alles, was das Veggi-Herz erfreut:  Weiche Aubergine, frische Tomate mit cremiger Currycreme und Frühlingszwiebeln auf knackigem Blattspinat. Das klingt nicht nur gut, sondern schmeckt richtig lecker!

Plate Rikkie
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Equipment: Pfanne
Zutaten:
So geht´s:
  • 2 Vollkornbrötchen (z.B. Wallnuss) / 2 Vollkornbrotscheiben 
  • 4-6 ca. 1cm dicke Scheiben einer Aubergine
  • 1 knackige Tomate
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 kleine Handvoll jungen Blattspinat (oder andere Salatsorte)

 

Für die Currysoße:

  • 1 EL Skyr/Quark
  • 1 TL saure Sahne/Creme Fraiche
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 Klecks Agavensirup
  • ½ Knoblauchzehe

 

Gewürze:

  • Salz
  • Pfeffer
  • Currypulver
  • Olivenöl

  1. In die Pfanne Öl erhitzen und Auberginenscheiben darin platzieren und von beiden Seiten leicht braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer jeweils würzen.
  2. Währenddessen Knoblauch fein schneiden und mit dem Skyr und der sauren Sahne vermischen. Etwas Currypulver hinzugeben, sodass die Masse sich gelblich verfärbt. Einen Schuss Agavensirup hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Salat, Tomaten und Frühlingszwiebel waschen. Von der Tomate 2-3 dünne Scheiben abschneiden, von der Frühlingszwiebel die oberen ersten 10 cm abschneiden und der Länge nach in feine Streifen schneiden.
  4. Brötchen aufschneiden, einen Klecks Soße auf der unteren Hälfte verteilen. Blattspinat darauf platzieren, die noch warmen Auberginen, die Tomaten darüber legen und erneut einen Klecks der Soße darüber geben. Frühlingszwiebelstreifen dazu und das Ganze mit der oberen Brötchenhälfte schließen.
Plate Rikkie
Plate Rikkie
Plate Rikkie

Ein großer Vorteil an Sandwiches meiner Meinung nach ist, dass sie ideal zum Mitnehmen sind. In einer Brotbox oder einer Brottüte verpackt, lassen sie sich ohne Aufwand auf Ausflüge mitnehmen und unterwegs essen.

Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea

Like & Share