Plate Mutzi

Süss-saurer Spitzkohlsalat mit Kaki

Dieser knackige Kohlsalat überzeugt durch exotischen Geschmack.  Die Kombination von feurige asiatische Schärfe mit der Süße von frischen Früchten macht Plate Mutzi zu einem gesunden Hauptgericht oder als leckere Beilage zum Grillen. 

Plate Mutzi
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Equipment: Salatschüssel, kleiner Löffel/kleiner Schneebesen für das Dressing
Zutaten (2 Personen):
So geht´s:
  • ⅓ Spitzkohl
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Kaki
  • 8 cocktailtomaten
  • ½ Gurke
  • Granatapfelkerne
  • etwas Petersilie
  • etwas Sesam

 

Für das Dressing:

  • 10 Tropfen Fischsoße
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL neutrales Öl (z.B. mit Chili-flavour)
  • ein Schuss Agavensirup
  • 1 TL Tahini
  • 1 Limette
  • ⅓ rote Chili
  • etwas Wasser

 

Optional:

  • Sriracha Soße
  • 2 EL Hummus 
  • 20g Erdnüsse
  1. Den Spitzkohl in kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben.
  2. Zwiebel in kleine Würfel schneiden,Tomaten vierteln, Gurke und Kaki in mundgerechte Stücke schneiden
  3. Zum anrühren des Dressings, Sojasoße und Fischsoßke in einer kleinen Schüssel vermengen, den Saft einer Limette  hinzugeben und kurz stehen lassen. Währenddessen Chili klein schneiden und zum Dressing zusammen mit dem Tahini und dem Öl untermischen. Kräftig verrühren, bis sich der Tahini gut vermengt hat, ggf. ein bisschen Wasser dazugeben. Zum Schluss einen Schuss Agavensirup hinzugeben und abschmecken. Dann zu dem Salat geben und alles gut miteinander vermengen.
  4. Granatapfel entkernen, den Salat in die jeweiligen Servierschüsseln geben und die Granatapfelkerne darüber verteilen. Mit Sesam und frischer Petersilie dekorieren.

5. Optional: ein Kleck Hummus, Erdnüsse und wer es scharf mag ein paar Tropfen scharfer Sriracha Soße auf jeden Teller geben.

Plate Mutzi
Plate Mutzi

Spitzkohl schmeckt nicht nur knackig roh im Salat, sondern auch gekocht in einem Curry.

Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea

Like & Share