Plate Maxi

Mediterraner Zucchini-Ziegenkäse-Flammkuchen mit Rucola

Die leichtere Variante zu Pizza: Flammkuchen. Ob klassisch nach Elsässer Art, süß mit Birnen und Honig oder herzhaft vegetarisch wie bei Plate Maxi – Flammkuchen sind so variierbar und schmecken zu jedem Anlass. Ich mache oft große Mengen an Teig und bereite für die gesamte Familie verschiedene Flammkuchen zu. Wer etwas Zeit hat, kann den Teig mit wenig Zutaten einfach zu Hause selbst herstellen. In vielen Supermärkten gibt es aber auch sehr gute bereits vorbereitete Teige. Damit ist der Flammkuchen schon in weniger als 25 Minuten verzehrbereit.

Plate Maxi
Zubereitungszeit: 60 bzw. 20 Minuten
Equipment: Rührgerät, Spachtel, Backpapier, Ofen, Nudelholz, Pfanne 
Zutaten für 2 Flammkuchen:
So geht´s: 

(Bei Verwendung eines Fertigteiges Schritt 1-3 überspringen)

Flammkuchenteig

  • 200g (Mais)Mehl (zzgl. Mehl zum ausrollen)
  • 2 EL Öl
  • ½ TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 150ml Wasser

 

Belag:

  • 1 kleine Zucchini
  • 80g Ziegenfrischkäse
  • 80g saure Sahne
  • 4-5 getrocknete Tomaten (eingelegt)
  • 25g Pinienkerne
  • 1 Hand voll Rucola
  • ½ Zitrone
  • Pfeffer
  • Salz
  1. In einer Schüssel das Mehl mit dem Wasser, dem Salz und dem Zucker mit einem Rührgerät gleichmäßig verrühren. Öl hinzugeben und in den Teig verarbeiten. Der Teig sollte leicht feucht sein und glänzen. Wenn er zu flüssig ist, etwas Mehl hinzugeben, wenn er zu fest ist, Wasser hinzufügen. Den Teig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. In der Zwischenzeit die Zucchini in feine Ringe schneiden und in einer Schüssel mit Salz beträufeln und für ca. 20 Minuten stehen lassen. die Zucchini werden ihr Wasser abgeben. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.
  3. Währenddessen in einer kleinen Schüssel die saure Sahne mit dem Ziegenfrischkäse gleichmäßig verrühren.
  4. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden.
  5. In einer Pfanne die Pinienkerne bei kleiner Hitze goldbraun anrösten.
  6. Den Rucola waschen und mit Zitronensaft beträufeln. Den Ofen
  7. Um den kalten Flammkuchen ausrollen, Backpapier ausbreiten und mit etwas Mehl bestreichen. Auch das Nudelholz mit Mehl versehen. Die erste Hälfte des Teiges mit dem Nudelholz ausrollen. 
  8. Die Hälfte der Ziegenfrischkäsecreme mit einem Spachtel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Zucchinischeiben und die getrocknete Tomaten darauf geben und das ganze pfeffern. Für ca. 20 Minuten bei 220 Grad (evtl. Grillstufe) backen. Währenddessen den zweiten Flammkuchen wie beschrieben vorbereiten.
  9. Wenn der Flammkuchen goldbraun ist aus dem Ofen holen, Rucola und Pinienkerne verteilen und servieren. (den zweiten in den Ofen geben und sich danach schmecken lassen).
Zuaten Plate Maxi
Plate Maxi
Bereit für den Ofen
Plate Maxi
Plate Maxi verzehrbereit

Plate Maxi ist eine herzhafte Variante für Käseliebhaber. Ziegenkäse macht sich aber auch sehr gut mit Honig und Rosmarin, wie Plate Hugo zeigt. Also einfach ein bisschen mehr Teig vorbereiten und Flammkuchen für die ganze Familie, Freunde oder Nachbarn zaubern.

Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea

Like & Share