Plate Kira

Apfel-Avocadokreis mit Rucola auf rote Bete Carpaccio und Honigsoße

Plate Kira ist ein wunderbarer leichter herzhafter Lunch oder Abendessen und schmeckt zu jeder Jahreszeit. Besonders gut eignet sich das kalte Gericht mit der süsslichen Honigsoße übrigens auch als Vorspeise, wenn du mal ein ganzes Menü zaubern möchtest. Ob große oder kleine Portionen – hier bist du ganz frei. Wer die Zeit hat, kann frische Knollen selbst kochen. Aber auch für diejenigen, bei denen es schnell gehen muss, ist Plate Kira im null komma nix zubereitet. Hierfür greife ich gerne zu vorgekochter rote Bete. Die habe ich so gut wie immer auf Vorrat da, da sie sich in ihrer eingeschweißten Verpackung mehrere Monate hält.

Plate Kira
Zubereitungszeit: 10 Minuten  (45 inkl. Kochzeit)
Equipment: –
Zutaten (2 Vorspeise-Portionen):
So geht´s:
  • 3 kleine oder 2 mittelgroße Knollen Rote Beete (gekocht oder frische)
  • ½ Apfel
  • ½ Avocado
  • 1 Handvoll Rucola
  • gehackte Mandeln
  • ½ Zitrone

 

Für das Dressing:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL weisser Weißweinessig (oder Apfelessig)
  • 1 TL süßer Senf
  • 1,5 EL Agavensirup
  • Salz
  • Pfeffer
  1. Wenn du frische rote Bete verwendest, wasche die Knollen  zunächst und koche sie je nach Größe 30-40 Minuten im Wasser bis sie weich sind. Das Wasser sollte hierbei die Knollen vollständig bedecken. Danach die Schale abziehen und abkühlen lassen. 
  2. Die kalten Knollen (ob selbst gekocht oder gekauft) in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller platzieren.
  3. Avocado halbieren und die Hälfte in dünne Halbmonde schneiden. Mit dem Apfel ebenso verfahren und beides abwechselnd auf dem rote Bete Carpaccio in einem Kreis anordnen.
  4. Rucola waschen und mit Zitronensaft beträufeln und in die Mitte des Carpaccios geben.
  5. Gehackte Mandeln in einer Pfanne goldbraun anrösten und über den Teller verzieren.
  6. Zum Schluss in einer Schüssel alle Zutaten des Dressings miteinander vermengen und über das Carpaccio träufeln.
1. Zutaten
Plate Kira
2. Schälen der gekochten rote Bete
Plate Kira
3. Vegetarisches Carpaccio

So  einfach geht´s: 

Grüner Salat ist lecker aber kann auch schon einmal eintönig werden. Rote Bete ist hierfür eine gesunde und leckere Alternative und bringt etwas Abwechslung auf den Speiseplan. Wenn du deine Knollen selbst kochst, solltest du übrigens auf Salz verzichten. Das würde die schöne rote Farbe der Knollen entziehen.

Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea

Like & Share