Plate Insa

Gebackene Aubergine mit Stracciatella-Pesto und Granatapfel

Stracciatella gibt´s nur in der Eiswaffel? Falsch gedacht. Stracciatella ist ein flüssig cremiger italienischer Käse. Er ist der innere, der flüssige Teil der cremigen Burrata. Da sich der Käse oftmals nicht im handelsüblichen Supermarkt finden lässt, ist ein Koch-Kreativität gefragt. Mit ein paar kleinen Tricks kannst du ihn einfach selbst zubereiten. Wie das funktioniert, erfährst du in der Rezeptbeschreibung von Plate Insa. Bei diesem herzhaften Gericht kommt der frische kalte Käse auf warme gebackenen Auberginenhälften. Dazu gibt es Pesto, geröstete Pinienkerne und frische Kresse. Granatapfelkerne zaubern nicht nur einen weiteren Farbton auf den Teller, sondern auch eine fruchtige Note.Text Rezept

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Equipment: Backpapier, Pfanne, tiefer Teller, Pinsel, Mixer/Blender
Zutaten (für 4 Portionen):
So geht´s:

Für die Auberginen

Für das Pesto:

  • 25g Pinienkerne
  • 1 Bund Basilikum
  • 60g Parmesan
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zitrone
  1. Den Backofen vorheizen.
  2. Den Büffelmozzarella mit den Händen vorsichtig in feine Fäden ziehen. Ggf. ein Messer zur Hilfe nehmen und in einen tiefen Teller legen. Die Sahne und etwas Salz dazugeben. Den Teller in den Kühlschrank stellen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Währenddessen die Auberginen der Länge nach halbieren und das Fleisch im Kreuzmuster einritzen. Mit einem Pinsel das Fleisch mit Öl bepinseln und mit Meersalz bestreuen. Die Auberginenhälften für ca. 30 Minuten in den Backofen geben und weich backen, bis sie leicht braun werden.
  4. In der Zeit in einer Pfanne auf niedriger Hitze 50g Pinienkerne goldbraun anrösten.
  5.  Eine Knoblauchzehe schälen und im Mixer bzw. Blender klein mixen. Den Bund Basilikum waschen und die Blätter ebenfalls fein pürieren. Die Hälfte der gerösteten Pinienkerne, Parmesan sowie 4EL Öl im Mixer fein pürieren. 1 TL Zitronensaft hinzugeben und so viel Öl, bis das Pesto die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz abschmecken wenn gewünscht. Die Pesto im Kühlschrank aufbewahren.
  6. Den Granatapfel entkernen und die Kerne bereit stellen.
  7. Sobald die Auberginen goldbraun sind aus dem Ofen holen. Die überflüssige Sahne vom Stracciatella abgießen und den Käse direkt auf die heissen Auberginenhälften geben.
  8. Das ein paar Kleckse Pesto sowie die restlichen Pinienkerne und die Granatapfelkerne darauf verteilen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer und frischer Kresse würzen und sofort servieren.
Zutaten
Auberginen
Stracciatella

Plate Insa ist in 45 Minuten servierbereit. Wer sich nicht die vollen 45 Minuten der Zubereitung widmen kann oder möchte, kann Zeit sparen, indem man zu gekauften Pesto aus dem Glas zurückgreift. Damit entfällt Schritt 5 in der Rezeptanleitung. Ob Basilikum-, Rucola- oder Bärlauchpesto – zu Plate Insa passen alle grünen Pestovarianten.

Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea

Like & Share