Plate Hugo

Ziegenkäse-Rosmarin Flammkuchen mit Honig

Wer Ziegenkäse liebt, der sollte Plate Hugo unbedingt auf seinen Speiseplan integrieren.  Wenn es schnell gehen soll, dann ist dieses Gericht dank Fertigteig aus dem Supermarkt schon in weniger als 30 Minuten zubereitet.  Wer etwas Geduld mitbringt, kann mit wenigen Zutaten einen simplen Flammkuchenteig selbst herstellen. Statt regulärem Weizenmehl dient beispielsweise Maismehl als glutenfreie Variante  von Plate Hugo.

Plate Hugo
Zubereitungszeit: 25  (Fertigteig) bzw. 60 Minuten 
Equipment:  Rührgerät (wenn Teig selbstgemacht wird), Backpapier, Nudelholz, Schüssel, Spachtel, Ofen
Zutaten (für 2 Flammkuchen):
So geht´s:

(Wer einen Fertigteig verwendet, kann Schritt 1 überspringen)

Für den Flammkuchenteig

  • 200g Mehl (+Mehl zum ausrollen) (Maismehl für die glutenfreie Variante)
  • 2 EL Öl
  • ½ TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 150ml Wasser

 

Für den Belag

  • 80g Saure Sahne
  • 80g Schmand
  • 8-10 Cocktailtomaten
  • 150g Ziegenkäserolle
  • 2 EL Honig
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Pfeffer
  1. In einer Schüssel das Mehl mit dem Wasser, dem Salz und dem Zucker mit einem Rührgerät gleichmäßig verrühren. Öl hinzugeben und in den Teig verarbeiten. Der Teig sollte leicht feucht sein und glänzen. Wenn er zu flüssig ist, etwas Mehl hinzugeben. Wenn er zu fest ist, Wasser hinzufügen. Den Teig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Währenddessen in einer kleinen Schüssel die saure Sahne mit dem Schmand gleichmäßig verrühren.
  3. Ziegenkäserolle in dünne Scheiben schneiden.
  4. Tomaten waschen und ebenfalls in Streifen schneiden.
  5. Den Flammkuchenteig halbieren und beide Hälften jeweils mit dem Nudelholz und etwas Mehl auf einem Backpapier ausrollen. (Wenn der Teig klebt, etwas mehr Mehl verwenden und noch einmal in den Kühlschrank stellen)
  6. Die Schmandcreme mit dem Spachtel gleichmässig verteilen. Die Tomaten-und die Ziegenkäsescheiben darauf anordnen und Rosmarin darüber verteilen.  
  7. Den Flammkuchen pfeffern und für ca. 20 Minuten bei 220 Grad backen bis er goldbraun ist.
  8. Aus dem Ofen nehmen und mit flüssigem Honig beträufeln und servieren. 

 

Plate Hugo
Zutaten Plate Hugo
Plate Hugo
Plate Hugo
Plate Hugo
Flammkuchendetails

och immer nicht genug von Ziegenkäse auf Flammkuchen? Plate Maxi ist ein mediterranes Flammkuchenrezept mit getrockneten Tomaten, Pinienkernen und Rucola auf Ziegenkäsefrischkäsebasis. Warum also nicht verschiedene Flammkuchen vorbereiten und gemeinsam mit Freunden und Familie eine Flammkuchenparty veranstalten?

Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea