Bowl Rosi

Rosenkohl-Kartoffel-Gröstl mit Granatapfel und Feta

Kleine grüne Kügelchen, die oftmals als Beilage zu Wild und Fleisch gereicht werden – das ist Rosenkohl. Das Mineral- und Ballaststoffreiche Kohlgemüse kann auch in vegetarischen Gerichten integriert werden. Bei Bowl Rosi wird das Wintergemüse  Kartoffelecken geröstet. Ein paar Granatapfelkerne und gebackener Feta mit etwas Kresse macht dieses Gericht mit dem Feingemüse zu einem günstigen und gesunden Winterteller. Richtig Geschmack bekommt das Ofengemüse übrigens durch das Gewürz Patatas Bravas von Ankerkraut. Dieses ist eine feine Mischung aus Paprika, Tomate, Sellerie und Senf. Dieses Gewürz eignet sich für Ofengemüse besonders gut.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Equipment: Backpapier, spitzes Messer, Sieb
Zutaten (für vier Personen):
So geht´s:
  • 1kg frischer Rosenkohl (1 Netz)
  • 1 Granatapfel
  • 7-8 kleine Kartoffeln
  • 250g Feta (eine Packung)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • frische Kresse
  • Öl
  • Salz
  • frische Chili
  • 1 El Patatas Bravas Gewürz von Ankerkraut, alternativ 1 EL Paprikapulver und einen Schuss Agavensirup
  1. Den Ofen vorheizen und ein mit Backpapier ausgerolltes Backblech bereit stellen
  2. Den Rosenkohl in einem Sieb mit eiskaltem Wasser waschen und abtropfen. Die Enden fein abschneiden und die Kügelchen halbieren. Die Kartoffeln in mundgerechte Ecken schneiden und zusammen mit den Rosenkohlhälften auf das Blech geben.
  3. Den geschälten Knoblauch und Zwiebel sowie die Chili fein schneiden und unter das Gemüse mischen. 
  4. Über das gesamte Blech Olivenöl geben sowie das Patatas Bravas Gewürz verteilen. Mit Salz und Pfeffer zusätzlich würzen. Entweder mit den Händen oder mit zwei Löffeln alles gut miteinander vermengen und für 20 Minuten in den Ofen geben.
  5. Währenddessen den Feta mit den Fingern zerbröseln und bereit stellen
  6. Den Granatapfel mit Hilfe eines spitzen Messers entkernen und ebenfalls bereit stellen.
  7. Optional: Tahini in einer kleinen Schüssel mit dem Zitronensaft und etwas Wasser unter ständigem Rühren zu einer cremigen Soße rühren. 
  8. Nach den 20 Minuten das Blech aus dem Ofen nehmen und den Feta sowie den Granatapfel drüber streuen. Erneut für 10 Minuten in den Ofen geben bis der Feta beginnt braun zu werden.
  9. Das Blech aus dem Ofen nehmen und das mit dem Feta überbackene Gemüse mit einem Pfannenheber  vorsichtig auf die Teller verteilen. Etwas Kresse auf Plate Rosi geben (,mit  Tahini-Soße beträufeln) und servieren.
Frische Zutaten
Gemüse mit Patatas Bravos Gewürz
Gröstl auf dem Blech

Wer das Patatas Bravas Gewürz nicht zu Hand hat kann stattdessen Paprikapulver nehmen und einen Spitzer Algarvensirup zusammen mit dem Öl über das Gemüse geben

Rosenkohl schmeckt auch im Topf schonend blanchiert sehr gut. Hierfür etwas Milch in den Wassertopf geben, damit die grünen Bällchen ihre schöne Farbe behalten und nicht bitter schmecken. Für eine spritzfreie Entfernung des Granatapfels hilft übrigens diese Technik.

Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea

Like & Share