Bowl Filipa

Reisbandnudeln in gelbem Scampi Curry

Wenn asiatische Gerichte so schön gelb leuchten, dann ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Kurkuma unter den Zutaten.  Kurkuma gehört in die Familie der Ingwergewächse und hat einen mild-würzigen Geschmack, der für die Zubereitung von Currys verwendet wird. Dem aus Südasien stammenden Gewürz wird eine gesundheitsfördernde und heilende Wirkung nachgesagt. Um so besser, dass davon reichlich in Bowl Filipa zu finden ist. Ob mit Scampis oder vegetarisch nur mit Gemüse – das gelbe Gericht ist geschmacklich eine absolute Köstlichkeit. In gerade mal 20 Minuten und sieben einfachen Schritten ist das gelbe Curry zubereitet und verzehrbereit.

Plate Filipa
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Equipment: großer Topf
Zutaten (für 2 Portionen):
So geht´s:
  • 90g Reisbandnudeln
  • 8-10 Scampis (optional)
  • 2 Frühlingszwiebelstränge
  • 100g frischer Babyblattspinat
  • 8 Cocktailtomaten
  • 220ml Kokosmilch
  • 300ml Wasser
  • 1TL Gemüsebrühe
  • 1 kleine rote Chili
  • 1cm Ingwer
  • 2cm Zitronengras
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Kokosöl
  • 2 Limetten
  • 5 TL Curry Madras oder Kurkuma, z.B. dieses hier von Gewürzhelden
  • etwas Chilipulver (optional)
  • Salz
  1. Knoblauch, ½ der Chili und den Ingwer fein schneiden und in Kokosöl andünsten.
  2. Curry Madras z.B. von Gewürzhelden oder reines Kurkumagewürz zusammen mit den Cocktailtomaten hinzugeben und scharf anbraten. Optional: Die aufgetauten Scampis hinzugeben und zusammen anbraten.
  3. Gemüsebrühe in Wasser auflösen und in den Topf geben. Die Temperatur herunter drehen.
  4. Frühlingszwiebeln in 2cm große Stücke schneiden und in den Topf geben.
  5. Erst die Kokosmilch, dann Reisbandnudeln und zuletzt den Blattspinat hinzugeben. mit geschlossenen Deckel auf niedriger Hitze 3-5 Minuten ziehen lassen. Die Nudeln sind innerhalb kürzester Zeit weich.
  6. Zum Schluss den Saft von 1,5 Limetten unterrühren und ggf. mit etwas Salz abschmecken.
  7. Das gelbe Madras Curry in Servierschüsseln verteilen, mit ¼ Limette sowie optional mit etwas Chilipulver dekorieren und servieren.



Plate Filipa
Plate Filipa
Plate Filipa
Plate Filipa
Plate Filipa
Plate Filipa

Wer vegan essen möchte, kann das Gericht problemlos ohne Scampis zubereiteten. 

Ausprobiert und genau so überzeugt wie ich? Ich freue mich dein nachgezaubertes Gofoyo-Gericht zu sehen.

Setze dafür einfach unter dein Instagrambild den Hashtag #gofoyofood!

xxx, Lea

Like & Share